Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

Datasnap.DSServer.TDSServerClass

Aus RAD Studio API Documentation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Datasnap.DSCommonServer.TDSCustomServerClassDatasnap.DSCommonServer.TDSServerComponentSystem.Classes.TComponentSystem.Classes.TPersistentSystem.TObjectTDSServerClass

Delphi

TDSServerClass = class(TDSCustomServerClass)

C++

class PASCALIMPLEMENTATION TDSServerClass : public Datasnap::Dscommonserver::TDSCustomServerClass

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
class public
Datasnap.DSServer.pas
Datasnap.DSServer.hpp
Datasnap.DSServer Datasnap.DSServer

Beschreibung

Komponente zum Festlegen einer serverseitigen Klasse mit published-Methoden, die von einem Remote-Client über dynamische Methoden aufgerufen werden können.

TDSServerClass ist eine Komponente zum Festlegen einer serverseitigen Klasse mit published-Methoden, die von einem Remote-Client über dynamische Methoden aufgerufen werden können.

Methoden in dieser Klasse können von Remote-Clients, wie z.B. dem DBX Client-Provider oder dem ADO.NET-Provider, aufgerufen werden.

Es können auch serverseitige Klassen, die TRemoteDataModule erweitern, festgelegt werden, damit auf die enthaltenen Provider von einer client-seitigen TDSProviderConnection-Client-Komponente zugegriffen werden kann.

Der Parameter und die Rückgabetypen der unterstützten published Serverklassenmethoden enthalten die meisten dbExpress-Wertetypen, die die skalaren Werte von TDBXValue sowie die TDBXReader- und TStream-Objekte erweitern.

Unterstützte Parametertypen

Gegenwärtig ist die schnellste Methode für die Parameterübergabe die Verwendung von TDBXValue, weil es sich herbei um die internen Objekte für die Verwaltung von Parameterlisten handelt. Wenn diese Parametertypen angegeben sind, wird der interne TDBXValue direkt an die Anwendung übergeben. Beachten Sie aber Folgendes: Weil dies als ein TDBXParameterDirections.IN_OUT_PARAMETER-Parameter behandelt wird, sollte eine Anwendung TDBXWritableValue.SetNull vor der Rückkehr aus einer Methode aufrufen, in der der Wert groß sein kann. Ansonsten wird der Wert zurück an den Remote-Client gesendet.

Die folgende Liste enthält TDBXValue-Typen, die als Parameter verwendet werden können:

Die folgende Liste enthält die JSON-spezifischen Typen, die als Parameter verwendet werden können:

Die skalaren Werte- oder String-Typen var und out werden unterstützt.

Die var-Parameter einer Servermethode werden von einem Datenbank-Client-Treiber als TDBXParameterDirections.IN_OUT_PARAMETER behandelt. Die out-Parameter einer Servermethode werden von einem Datenbank-Client-Treiber als TDBXParameterDirections.OUT_PARAMETER behandelt.

Die folgende Liste enthält die unterstützten skalaren Wertetypen:

Die skalaren Wertetypen in und return werden unterstützt.

Der in-Parameter einer Servermethode wird von einem Datenbank-Client-Treiber als TDBXParameterDirections.IN_PARAMETER behandelt. Der return-Parameter einer Servermethode wird von einem Datenbank-Client-Treiber als TDBXParameterDirections.RETURN_PARAMETER behandelt. Der Rückgabewert steht dem Datenbanktreiber-Client als letzter Parameter in der Parameterliste des Befehls zur Verfügung.

Diese Liste enthält alle skalaren Wertetypen, die an var- und out-Parameter übergegeben werden können, plus der folgenden zusätzlichen Datentypen:

Gegenwärtig können TBcd- und TSQLTimeStamp-Werte nur in den Parametern TDBXBcdValue und TDBXTimeStampValue übergeben werden.

Auch jedes Objekt, das von TObject abgeleitet ist, kann als var- und out-Parameter übergeben werden.

Gemeinsam genutzte Datenbankverbindung

Eine Servermethode kann den Zugriff auf eine Datenbankverbindung gemeinsam mit einer Client-Verbindung nutzen. Eine Client-Verbindung kann gleichzeitig nur eine Zuordnung zu einer serverseitigen Datenbankverbindung verwenden. Diese gemeinsame Nutzung der Datenbankverbindung durch Client- und Servermethoden ermöglicht, dass der Client SQL-Anweisungen und SQL-Stored-Procedures über dieselbe Datenbankverbindung und denselben transaktionalen Kontext wie die Servermethoden ausführt, die der Client aufruft. Ein Client kann eine Datenbankverbindung mit einer Servermethode gemeinsam nutzen, indem eine Servermethode aufgerufen wird, die eine TDBXConnection-Instanz zurückgibt. Die TDBXConnection-Instanz wird nicht tatsächlich an den Client zurückgegeben, sondern die TDBXConnection-Instanz wird für alle SQL-Anweisungen und SQL-Stored-Procedure-Befehle verwendet, die vom Client ausgeführt werden. Diese Servermethode kann durch Setzen der Verbindungseigenschaft TDBXPropertyNames.ServerConnection auf den Namen einer Servermethode festgelegt werden, die eine TDBXConnection-Instanz zurückgibt.

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Übersetzungen
Assistenz