Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

FMX.Objects.TImage.Bitmap

Aus RAD Studio API Documentation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Delphi

property Bitmap: TBitmap read GetBitmap write SetBitmap;

C++

__property Fmx::Graphics::TBitmap* Bitmap = {read=GetBitmap, write=SetBitmap};

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
property public
FMX.Objects.pas
FMX.Objects.hpp
FMX.Objects TImage

Beschreibung

Legt das Bitmap-Bild fest, das von dieser TImage-Komponente angezeigt wird.

Setzen Sie die Eigenschaft Bitmap auf das Bitmap-Bild, das von dieser TImage-Komponente angezeigt werden soll. Aus der Eigenschaft Bitmap können Sie ein TBitmap-Bild abrufen, das Sie anderen TImage-Komponenten zuweisen oder in einem Stream oder einer Datei speichern können.

Die Bitmap-Getter-Methode ruft das Bitmap-Bild aus dem geeigneten Bitmap-Element eines in MultiResBitmap gespeicherten Bitmaps mit Mehrfachauflösung ab. Wenn Sie für das Bitmap einen neuen Wert festlegen, speichert die Bitmap-Setter-Methode dieses Bitmap in diesem Bitmap-Element des MultiResBitmap-Bitmaps mit Mehrfachauflösung. Wenn Sie das Bitmap-Element in MultiResBitmap in irgendeiner Weise verändern, wird dadurch auch das Bitmap-Bild geändert. Sie können beispielsweise MultiResBitmap im MultiResBitmap-Editor bearbeiten, den Sie über den Objektinspektor aufrufen.

Eine Liste der von dieser Komponente unterstützten Bildformate finden Sie im API-Hilfethema TBitmapCodecManager.

Ein Bild kann auch programmseitig, wie im folgenden Codefragment gezeigt, zugewiesen werden:

 
   Image1.Bitmap.LoadFromFile('MyImage.jpg');
Hinweis: Die Bitmap-Getter-Methode ermittelt mit dem folgenden Algorithmus den Wert der Eigenschaft Bitmap:
  1. Die Bitmap-Getter-Methode ermittelt anhand der Funktion GetSceneScale für die Szene (Scene), in der das Steuerelement gezeichnet wird, die Skalierung des aktuellen Geräts. Wenn Scene nicht definiert ist, dann wird der Wert 1.0 für die Skalierung akzeptiert.
  2. Wenn MultiResBitmap zugewiesen ist, dann ruft die Getter-Methode das Bitmap aus dem Bitmap-Element ab, dessen Skalierung am besten zu der ermittelten Skalierung passt (ohne leere Bitmap-Elemente).
  3. Wenn die Getter-Methode keine nicht leeren Bitmap-Elemente findet, dann wird versucht, ein leeres Bitmap-Element abzurufen, dessen Skalierung genau mit der ermittelten Skalierung übereinstimmt.
  4. Wenn die Getter-Methode kein leeres Bitmap-Element mit der ermittelten Skalierung findet, dann wird ein neues Bitmap-Element mit der ermittelten Skalierung erstellt und das Bitmap aus dem erstellten Bitmap-Element zurückgegeben.
  5. Wenn die ermittelte Skalierung<= 0 oder MultiResBitmap nicht zugewiesen ist, wird eine Exception ausgelöst.

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Übersetzungen
Assistenz