Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

Vcl.Controls.TWinControl.KeyUp

Aus RAD Studio API Documentation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Delphi

procedure KeyUp(var Key: Word; Shift: TShiftState); dynamic;

C++

DYNAMIC void __fastcall KeyUp(System::Word &Key, System::Classes::TShiftState Shift);

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
procedure
function
protected
Vcl.Controls.pas
Vcl.Controls.hpp
Vcl.Controls TWinControl

Beschreibung

Antwortet auf die losgelassene Taste.

Empfängt ein fensterorientiertes Steuerelement eine KeyUp-Botschaft (WM_KEYUP) von Windows, ruft seine Botschaftsverarbeitungsroutine die Methode DoKeyUp auf. Wenn DoKeyUp legt fest, dass das Steuerelement das Zeichen eigentlich verarbeiten soll, wird KeyUp aufgerufen. Dabei werden den Tastencode und den Umschalttastenstatus an KeyUp in den Parametern Key bzw. Shift übergeben.

KeyUp ruft alle mit dem Ereignis OnKeyUp verbundenen Ereignisbehandlungsroutinen auf. Überschreiben Sie KeyUp, um andere Antworten zusätzlich zum Aufruf der Ereignisbehandlungsroutine bereitzustellen.

Das Aufruf entweder der Methode KeyUp oder der Ereignisbehandlungsroutine OnKeyUp kann die weitere Verarbeitung einer Taste unterdrücken, indem der Parameter Key auf null gesetzt wird.

Der Parameter Key bezeichnet die Taste von der Tastatur. Für nicht-alphanumerische Tasten verwenden Sie die virtuellen WinAPI-Tastencodes, um die gedrückte Taste zu bestimmen. Weitere Informationen finden Sie unter Darstellung von Tasten und Tastenkürzeln.

Der Parameter Shift gibt an, ob die Tasten Umschalt, Alt oder Strg mit Tastenanschlägen verbunden werden.

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Übersetzungen
Assistenz