Winapi.Messages.TMessage

Aus RAD Studio API Documentation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Delphi

  TMessage = record
    Msg: Cardinal;
    case Integer of
      0: (
        WParam: WPARAM;
        LParam: LPARAM;
        Result: LRESULT);
      1: (
        WParamLo: Word;
        WParamHi: Word;
        WParamFiller: TDWordFiller;
        LParamLo: Word;
        LParamHi: Word;
        LParamFiller: TDWordFiller;
        ResultLo: Word;
        ResultHi: Word;
        ResultFiller: TDWordFiller);
  end;

C++

struct DECLSPEC_DRECORD TMessage
{
public:
    unsigned Msg;
    union
    {
        struct
        {
            System::Word WParamLo;
            System::Word WParamHi;
            System::Word LParamLo;
            System::Word LParamHi;
            System::Word ResultLo;
            System::Word ResultHi;
        };
        struct
        {
            NativeUInt WParam;
            NativeInt LParam;
            NativeInt Result;
        };
    };
};

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
record
struct
public
Winapi.Messages.pas
Winapi.Messages.hpp
Winapi.Messages Winapi.Messages

Beschreibung

TMessage repräsentiert eine Windows-Botschaft.

Der Typ TMessage repräsentiert eine Windows-Botschaft in WndProc und anderen Methoden.

TMessage enthält die folgenden Felder:

Feld Bedeutung

Msg

Enthält den Windows-Botschaftscode.

WParam
WParamLo
WParamHi

Repräsentiert den WParam-Wert der Botschaft. Für den Zugriff auf das nieder- und höherwertige Wort dieses Feldes müssen stattdessen die Felder WParamLo und WParamHi verwendet werden.

LParam
LParamLo
LParamHi

Repräsentiert den LParam-Wert der Botschaft. Für den Zugriff auf das nieder- und höherwertige Wort dieses Feldes müssen stattdessen die Felder LParamLo und LParamHi verwendet werden.

Ergebnis
ResultLo
ResultHi

Enthält den Rückgabewert. Für den Zugriff auf das nieder- und höherwertige Wort dieses Feldes müssen stattdessen die Felder ResultLo und ResultHi verwendet werden.

WParamFiller
LParamFiller
ResultFiller

Hilfsfelder, die nur auf 64-Bit-Plattformen verwendet werden. Diese Felder werden zum Auffüllen von nicht belegten höherwertigen Bytes in WParam-, LParam- und Result-Feldern verwendet, um sie an nativen 64-Bit-Grenzen der 64-Bit-Architektur auszurichten.

Siehe auch


Codebeispiele