Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

FireMonkey

Aus RAD Studio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu GUI-Anwendungs-Frameworks

FireMonkey nutzt die GPU (Graphics Processing Unit) in modernen Desktop- und mobilen Geräten zur Erstellung visuell herausragender Anwendungen für zahlreiche Plattformen und deckt dabei das gesamte Plattformspektrum, vom persönlichen bis hin zum unternehmensweiten , ab.

Themen

Die Themen zu FireMonkey umfassen:

  • FireMonkey Quick Start: Einführung in die FireMonkey-Anwendungsplattform mit Illustrationen und Links zu weiteren Informationen.

Hauptfunktionen von FireMonkey

  • Plattformübergreifende Abstraktionsschicht für Betriebssystemfunktionen, wie Fenster, Menüs, Zeitgeber und Dialogfelder
  • 2D- und 3D-Grafiken
  • Leistungsfähige Vektor-Engine (wie Adobe Flash oder Microsoft WPF)
  • Schnelle Antialias-Vektorgrafiken in Echtzeit; auflösungsunabhängig, mit Alpha-Farbübergängen und Verläufen
  • WYSIWYG-Designer und -Eigenschaftseditoren
  • Fortgeschrittene GUI-Engine – Fenster, Schaltfläche, Textfeld, Zahlenfeld, Memo, Winkelfeld, Listenfeld und mehr
  • Fortgeschrittene Skin-Engine auf Basis von Vektorgrafikstilen mit Beispielstil-Themen
  • Grundlegende Formen für 2D-Grafiken mit einem integrierten Satz von Pinseln, Stiften, Geometrien und Transformationen
  • Fortgeschrittene, im Hintergrund-Thread berechnete Animationen; einfach zu verwenden und präzise, mit minimaler CPU-Nutzung und automatischer Bildfrequenzkorrektur
  • In der Software gerenderte Bitmap-Effekte, einschließlich Schatten und Weichzeichnung
  • Flexible Layouts und Mischung von Formen und anderen Steuerelementen
  • Ebenenbasierte Formulare, Unicode-fähig
  • Lese-/Schreibunterstützung für die Formate JPEG, PNG, TIFF und GIF
  • Engine, Editor und Beispiele, mehrsprachig

Die VCL ist nicht mit FireMonkey kompatibel

Achtung: FireMonkey (FMX) und die VCL (Visuelle Komponentenbibliothek) sind nicht kompatibel und sollten nicht zusammen in demselben Modul verwendet werden. Das heißt, in einem Modul sollte ausschließlich FireMonkey oder VCL, aber nicht beides, verwendet werden. Die Inkompatibilität beruht auf Framework-Unterschieden zwischen FireMonkey (FMX) und der VCL.

Sie können aber:

Von RAD Studio werden drei Hauptbibliotheken bereitgestellt:

Die RTL kann in FireMonkey-Anwendungen beliebig eingesetzt werden, die VCL dagegen kann nicht direkt in einem FireMonkey-Anwendungsmodul verwendet werden.

Siehe auch

In anderen Sprachen
Frühere Versionen
Assistenz