Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

Eine Client-Datenmenge mit einem Provider verwenden

Aus RAD Studio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Client-Datenmengen verwenden - Index


Eine Client-Datenmenge verwendet einen Provider, der sie mit Daten versorgt und Aktualisierungen vornimmt, unter folgenden Bedingungen:

  • Wenn sie Aktualisierungen von einem Datenbankserver oder einer anderen Datenmenge zwischenspeichert.
  • Wenn sie die Daten in einem XML-Dokument repräsentiert.
  • Wenn sie Daten im Client-Bereich einer mehrschichtigen Anwendung speichert.

Für andere Client-Datenmengen als TClientDataSet ist dieser Provider ein internes Objekt und kann deshalb nicht direkt von der Anwendung genutzt werden. Bei TClientDataSet ist der Provider eine externe Komponente, welche die Client-Datenmenge mit einer externen Datenquelle verbindet.

Eine externe Provider-Komponente kann sich in derselben Anwendung wie die Client-Datenmenge befinden, sie kann aber auch Teil einer separaten Anwendung sein, die auf einem anderen System ausgeführt wird. Weitere Informationen über Provider-Komponenten finden Sie unter Provider-Komponenten. Informationen zu Anwendungen, bei denen der Provider in einer separaten Anwendung auf einem anderen System existiert, finden Sie unter Mehrschichtige Anwendungen erstellen.

Wenn die Client-Datenmenge einen (internen oder externen) Provider verwendet, legt sie die Aktualisierungen immer in einem Zwischenspeicher ab. Näheres zum Zwischenspeichern von Aktualisierungen können Sie unter Mithilfe einer Client-Datenmenge Aktualisierungen zwischenspeichern nachlesen.

Die folgenden Themen beschreiben zusätzliche Eigenschaften und Methoden der Client-Datenmenge, die ihr ermöglichen, mit einem Provider zusammenzuarbeiten.

Siehe auch

RAD Studio 10.2 Tokyo
In anderen Sprachen
Frühere Versionen
Assistenz