Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

Mercurial-Integration in der IDE

Aus RAD Studio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Versionskontrollsysteme in der IDE


Version Insight integriert die Unterstützung für das Versionskontrollsystem Mercurial in der IDE.

Weitere Informationen über Mercurial SCM finden Sie unter http://mercurial.selenic.com/

Funktionen von Mercurial in der IDE

Für jede Datei, die von Mercurial in der IDE verwaltet wird:

  • Zeigt die Versionsverwaltung die Versionsinformationen für die lokale Datei und die Versionsinformationen aus Mercurial an. Zum Beispiel sind die Mercurial-Kommentare und der Versionsverlauf auf der Registerkarte Information der Versionsverwaltung aufgeführt.
  • Können Sie Versionen der Datei vergleichen, die in einem Mercurial-System erstellt und verwaltet wurden, sogar dann, wenn die Datei nicht in der IDE erstellt oder gesichert wurde.
  • Können Sie die üblichen Mercurial-Befehle, wie die folgenden, ausführen:
    • Übergeben (Mercurial) (Ihre lokalen Änderungen an das lokale Repository senden).
    • Protokoll anzeigen (klicken Sie in der Versionsverwaltung auf die Registerkarte Information).
    • Vergleichen (zwei Versionen einer Datei vergleichen).

Mercurial-Befehle in RAD Studio

Wenn Sie mit Mercurial vertraut sind, sehen Sie sich diese nützliche Tabelle mit Beschreibungen zum Ausführen von allgemeinen Mercurial-Aufgaben in der RAD Studio-IDE an.

Aktivieren von Mercurial in RAD Studio

Die Mercurial-Unterstützung ist nicht standardmäßig aktiviert. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Mercurial in der IDE zu aktivieren:

  1. Laden Sie Mercurial herunter, und installieren Sie es auf Ihrem System.
  2. Wählen Sie in der IDE Tools > Optionen > Versionskontrolle > Mercurial.
  3. Geben Sie den Pfad zur auf Ihrem System installierten ausführbaren Datei von Mercurial (hg.exe) ein. Auf einem Windows-System befindet sich die ausführbare Hg-Datei beispielsweise in:
    C:\Programme\Mercurial\hg.exe
  4. Ändern Sie bei Bedarf die anderen Parameter.
  5. Klicken Sie auf OK, um den Experten zu schließen.

Um die Mercurial-Funktionen zu installieren, wird Ihrem Projekt von der IDE nichts hinzugefügt. Die IDE verwendet einfach die Mercurial-Informationen, die in Ihrem lokalen Repository gespeichert sind.

Mercurial-Konfiguration

Wenn Mercurial auf Ihrem System installiert ist, müssen Sie Ihren Benutzernamen und Ihre E-Mail-Adresse angeben. Mercurial verwendet diese Informationen bei jeder Übergabe.

Um Ihren Benutzernamen und Ihre E-Mail-Adresse Ihres Mercurial-Repository zu konfigurieren, müssen Sie die Datei Mercurial.ini bearbeiten, die sich auf Ihrem System befindet (C:\Users\<Benutzername>\Mercurial.ini).

  1. Öffnen Sie das Befehlszeilentool.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein:
    hg config --edit
  3. Fügen Sie Ihren Benutzernamen und Ihre E-Mail-Adresse, wie in der Datei aufgeführt, hinzu:
    # username = Jane Doe <jdoe@example.com>
    username =
  4. Überprüfen Sie Ihre neuen Einstellungen mit dem folgenden Befehl:
    hg config

Aktualisieren des lokalen Repository

Um Konflikte zwischen Versionen zu vermeiden, sollten Sie vor dem Ändern immer eine Aktualisierung Ihrer lokalen Dateien durchführen:

  1. Öffnen Sie das Befehlszeilentool.
  2. Navigieren Sie zum lokalen Ordner Ihres Mercurial-Repository.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein:
    hg pull
  4. Authentifizieren Sie sich bei Bedarf beim Remote-Repository.
  5. Aktualisieren Sie das lokale Verzeichnis (mit dem Befehl pull wird das Verzeichnis nicht automatisch aktualisiert):
    hg update
HINWEIS: Wenn Sie die letzte Revision der Dateien unter Versionskontrolle verwenden, wird die folgende Meldung angezeigt: Keine Änderungen gefunden.

Mercurial-Problembehebung

Inhalt aus dem Remote-Repository kann nicht abgerufen werden

Wenn für Ihr Remote-Mercurial-Repository (privates Repository) eine Authentifizierung erforderlich ist, müssen Sie die Daten aus der Befehlszeile klonen. Siehe Klonen einer Kopie eines Repository, für das eine Authentifizierung erforderlich ist.

Themen

Äquivalente Befehle

Repository-Aktionen

Protokoll- und Historie-Aktionen

Vergleichsaktionen

Zurücksetzen von Änderungen

Dialogfelder und Bereiche

Siehe auch

RAD Studio 10.2 Tokyo
In anderen Sprachen
Frühere Versionen
Assistenz