Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

Mit RTTI arbeiten

Aus RAD Studio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Anwendungsentwicklung mit Delphi - Index


Einführung

RTTI (Runtime Type Information, Laufzeit-Typinformationen) ist ein Programmierparadigma, mit dem zur Laufzeit Informationen über einen Typ ermittelt werden können. Wenn die RTTI-Erzeugung aktiviert ist, enthält die resultierende Binärdatei spezielle Metadaten mit Informationen über Typen (z.B. Klassenabstammung, deklarierte Felder, Annotationsattribute). Mit der in der Unit System.Rtti enthaltenen Funktionalität können Sie diese Informationen zur Laufzeit abrufen. Sie können somit abstraktere und allgemeinere Frameworks erstellen, die mit allen, von RTTI bereitgestellten Typen arbeiten können.

Hinweis: In diesem Abschnitt wird die RTTI für die Sprache Delphi beschrieben.
Hinweis: Laufzeit-Typinformationen werden nicht für generische Methoden erzeugt.

Steuerung der RTTI-Erzeugung

Mit den folgenden Compiler-Direktiven steuern Sie die Erzeugung von Laufzeit-Typinformationen. Um die Größe der ausführbaren Datei zu reduzieren, können Sie die Erzeugung der RTTI einschränken.

Delphi C++
{$M}, {$TYPEINFO} __declspec(delphirtti)
{$METHODINFO} N/A
{$RTTI} #pragma explicit_rtti
{$WEAKLINKRTTI} N/A

Themen

Siehe auch

Codebeispiele

Meine Werkzeuge
RAD Studio 10.2 Tokyo
In anderen Sprachen
Frühere Versionen
Assistenz