Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

Verbinden Ihres 32-Bit-PC mit einem Win64-PC

Aus RAD Studio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu 64-Bit-Windows-Anwendungsentwicklung


Bei Verwendung eines 64-Bit-Windows-Entwicklungssystems: Sie können Win64-Anwendungen ohne Verbindung zu einen anderen PC eigenständig ausführen, debuggen und bereitstellen. Sie sollten aber die Verwendung des "Platform Assistant" und eines Verbindungsprofils (die in diesem Thema beschrieben Debugging-Lösung), in Betracht ziehen. Mit einem Verbindungsprofil können Sie den Bereitstellungs-Manager verwenden.

Bei Verwendung eines 32-Bit-Windows-Entwicklungssystems: Sie müssen zum Ausführen und Debuggen Ihrer Win64-Anwendungen, die per Definition nur auf einem Win64-System ausgeführt werden können, das Remote-Debugging verwenden. Zum Ausführen, Debuggen oder Bereitstellen einer 64-Bit-Windows-Anwendung muss eine Live-Verbindung zu einem 64-Bit-Windows-System vorhanden sein.

Erforderliches Entwicklungssystem

Zum Erstellen von plattformübergreifenden Anwendungen für die Win64-Plattform können Sie eines der folgenden Entwicklungssysteme verwenden:

  • Einen PC mit einem 64-Bit-Windows-Betriebssystem
  • Einen 32-Bit-Entwicklungs-PC, der mit einem PC mit einem 64-Bit-Windows-Betriebssystem verbunden ist

Bei 64-Bit-Windows-Entwicklungssystemen

Wenn die RAD Studio-IDE auf einem 64-Bit-Windows-Entwicklungssystem ausgeführt wird, können Sie 64-Bit-Anwendungen auf Ihrem 64-Bit-Windows-PC erstellen, ausführen und debuggen. Die Verwendung des "Platform Assistant" und eines Verbindungsprofils ist optional.

Der "Platform Assistant" und ein Verbindungsprofil bieten jedoch mehrere Vorteile. Beispielsweise wird das Debuggen erleichtert, und die Verwendung des Bereitstellungs-Managers für die Bereitstellung Ihrer Anwendungen ermöglicht.

Bei 32-Bit-Windows-Entwicklungssystemen

Sie müssen einen Remote-64-Bit-PC zum Ausführen und Debuggen Ihrer Win64-Anwendung verwenden.

Dazu stehen die beiden folgenden Lösungen zur Verfügung:

  • Die alte Lösung für Remote-Debugging:
    • Sie müssen die Dateien, einschließlich des Remote-Debuggers, manuell auf die Zielplattform kopieren.
    • Weitere Informationen finden Sie unter Remote-Debuggen - Alte Verfahren.

Herstellen der Verbindung (mit Hilfe eines 32-Bit-Windows-Systems)

In der Regel stellen Sie eine Verbindung eines 32-Bit-Windows-Systems zu einem 64-Bit-Windows-System mit einer der folgenden Lösungen her:

Siehe auch

RAD Studio 10.2 Tokyo
In anderen Sprachen
Frühere Versionen
Assistenz