Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

Unit-Liste

Aus RAD Studio API Documentation
Wechseln zu: Navigation, Suche


Alphabetische Liste der Unit-Gültigkeitsbereiche und verschiedene Units ohne Unit-Gültigkeitsbereich.

Unit-Gültigkeitsbereiche

BdeBde ist der Unit-Gültigkeitsbereich für zwei Units der Borland Database Engine (BDE). Die BDE ist veraltet. Verwenden Sie die neueren Datenbanktechnologien, wie dbExpress und DataSnap.
DataUnit-Gültigkeitsbereich für alle Datenbanken, Datenbankdatenbindungen und die Cloud-Computing-bezogene Funktionalität.
DatasnapDatasnap ist der Unit-Gültigkeitsbereich für alle Units, die die DataSnap-Funktionalität implementieren, wie z.B. Authentifizierung, DataSnap-Server, DataSnap REST-Clients, DataSnap-Proxies, HTTP-Schicht, Midas und zugehörige Dienste.
EMS
FireDAC
FMXFMX ist der Unit-Gültigkeitsbereich, der die Units und Unit-Gültigkeitsbereiche der FireMonkey-Anwendungsplattform (FMX) enthält.
IBX
REST
SoapSimple Object Access Protocol (SOAP)-Units, die typischerweise für die Bereitstellung von Webdiensten verwendet werden. Ziehen Sie stattdessen die Verwendung der DataSnap-Technologie in Betracht.
SystemEnthält die Units, Klassen, Funktionen, Typen, Variablen und Konstanten der RTL (Delphi Run-Time Library, Delphi-Laufzeitbibliothek). Enthält außerdem die Unit-Gültigkeitsbereiche System.Bindings, System.Generics und System.Win. Beachten Sie, dass der Unit-Gültigkeitsbereich System und die Unit System identisch sind. Unter Intrinsische Routinen in Delphi finden Sie eine Liste der intrinsischen Delphi-Routinen, die von der Unit System bereitgestellt werden.
VclVcl ist der Unit-Gültigkeitsbereich für die VCL (Visual Component Library, Visuelle Komponentenbibliothek).
WebStellt den Zugriff auf Entwicklungstools für webbasierte Anwendungen, wie Web.CGIApp, Web.WebFileDispatcher, Web.WebBroker, Web.DBWeb und Web.HTTPApp.IWebAppServices, bereit.
WinapiStellt den Zugriff auf die Win32-Funktionalität bereit. Die hier aufgeführten Units stellen nur einen kleinen Teil der Winapi-Units in RAD Studio dar. Eine vollständige Liste der unterstützten Funktionalität finden Sie in den Quelldateien im Produktinstallationsordner (d.h. lib/win32 oder lib/win64). Weitere Hilfe zur Winapi finden Sie in der MSDN online library (MSDN-Onlinebibliothek)
Xml

Units

ActnResDefiniert nur die Klasse ActnRes.TStandardActions, in deren Felder (wie EditCopy1) Instanzen von Standardaktionen (wie Vcl.StdActns.TEditCopy) gespeichert werden. Diese Instanzen speichern die angegebenen Standardtitel, Tastenkürzel und andere Eigenschaften von Standardaktionen. Diese Werte werden beim Erstellen einer neuen Standardaktion im Aktionslisten-Editor oder im Aktionsmanager-Editor als Standardeigenschaftswerte verwendet.
CtlPanel
DesignEditorsDefiniert die von den Eigenschaften-Editoren in der IDE verwendeten Interfaces und Klassen.

Um die Units DesignEditors und DesignIntf in Delphi zu verwenden, müssen Sie die folgende Compiler-Option auf der Seite Compilieren der Projektoptionen hinzufügen:

-LUDesignIDE

Für C++ müssen Sie sicherstellen, dass $(BDS)\include\windows\vcl\design dem INCLUDE-Pfad und designide.bpi der Erfordert-Liste Ihres Packages hinzugefügt ist.

Weitere Informationen finden Sie in den Kommentaren in der Quelltextdatei; die Quelltextdatei DesignEditors.pas ist ausführlich kommentiert.
DesignIntfDefiniert die von den Eigenschaften-Editoren in der IDE verwendeten Interfaces und Klassen.

Um die Units DesignIntf und DesignEditors mit Delphi zu verwenden, müssen Sie den Compiler-Optionen –LUDesignIDE hinzufügen:

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Projektoptionen unter Delphi-Compiler auf Compilieren.
  2. Gegen Sie im Abschnitt Weitere Optionen neben Weitere Optionen für die Übergabe an den Compiler –LUDesignIDE ein.
DesignIntf1.png

Für C++ müssen Sie sicherstellen, dass $(BDS)\include\windows\vcl\design dem INCLUDE-Pfad und designide.bpi der Erfordert-Liste Ihres Packages hinzugefügt ist.

Weitere Informationen finden Sie in den Kommentaren in der Quelltextdatei; die Quelltextdatei DesignIntf.pas ist ausführlich kommentiert.
DSAzureDefiniert die in der Microsoft Azure Blob API, Microsoft Azure Queue API und Microsoft Azure Tabellen API verwendete API.
PlatformAPIDie Unit PlatformAPI stellt Interfaces für die Interaktion mit und Steuerung von RAD Studio-Aspekten in Bezug auf Zielplattformen und Zielgeräte bereit.
SHDocVwDefiniert die API für die Shell Doc Object and Control Library (SHDOCVW.DLL) von Microsoft.
SimpleDSDefiniert zwei Klassen, durch die Sie mit einfachen Datenmengen arbeiten können.
SysInit

Systeminitialisierungs-Unit. Enthält beispielsweise den Mechanismus für das verzögerte Laden.


Meine Werkzeuge
Übersetzungen
Assistenz