Definition eines UML 1.5-Verteilungsdiagramms

Aus RAD Studio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu UML 1.5-Verteilungsdiagramm

Mit Hilfe von Komponenten- und Verteilungsdiagrammen kann die physische Architektur eines computergestützten Systems beschrieben werden.

Verteilungsdiagramme bestehen aus Knoten, die durch Kommunikationspfade verbunden werden, um die Konfiguration der Software und Hardware darzustellen.

Komponenten sind u. a. folgende physische Softwareeinheiten:

  • Externe Bibliotheken
  • Betriebssysteme
  • Virtuelle Maschinen

Definition

Die physische Hardware wird durch Knoten dargestellt. Jede Komponente gehört zu einem Knoten. Die Komponenten werden als Rechtecke angezeigt.

Beispieldiagramm

Das folgende Verteilungsdiagramm zeigt die Beziehungen der Hardware- und Softwarekomponenten bei einer Immobilientransaktion.

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden


Siehe auch