Verwenden von Gesten in Anwendungen

Aus RAD Studio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu So erstellen Sie eine Anwendung mit Gesten-Komponenten


So fügen Sie Ihrer Anwendung Funktionen für Gesten hinzu:

  1. Fügen Sie im Formular-Designer die Komponente oder Komponenten hinzu, die mit Gesten verwendet werden sollen.
    Große Komponenten, wie Tafeln (TPanel) und Tafelgruppen, eignen sich gut für Gesten.
  2. Für Desktop-Plattformen fügen Sie dem Projekt eine GestureManager-Komponente hinzu, geben ihr optional einen bestimmten Namen und weisen sie dem Gestenmanager zu:
    Hinweis: Mobile Plattformen unterstützen per Vorgabe Gesten.
    1. Suchen Sie in der Tool-Palette in der Kategorie Gesten die GestureManager-Komponente, und doppelklicken Sie darauf:
      Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
      (entweder Vcl.Touch.GestureMgr.TGestureManager oder FMX.Types.TCustomTouchManager.GestureManager).
      Gesten sind für das Steuerelement nicht aktiviert, wenn im Feld Gesten die Meldung Gestenmanager zuweisen angezeigt wird
      Damit wird dem Projekt eine GestureManager-Komponente hinzugefügt und mit einem Standardnamen wie GestureManager1 benannt.
    2. Wenn Sie den Standardnamen der GestureManager-Komponente ändern möchten, geben Sie im Objektinspektor einen Namen in das Feld Name für die GestureManager-Komponente ein. Der Standardname lautet in der Regel GestureManager<n>.
    3. Sie müssen jeder Komponente, die Gesten verarbeiten soll, einen Gestenmanager zuweisen:
      1. Wählen Sie (entweder im Formular-Designer oder in der Dropdown-Liste mit Komponenten im Objektinspektor) die GestureManager-Komponente aus.
        Wenn die Meldung Gestenmanager zuweisen angezeigt wird, klicken Sie auf @@wikiImage@@Image:ProjectOptionsDownArrow2.jpg
        im Feld "GestureManager", um die vorhandenen Gestenmanager anzuzeigen]]
      2. Klicken Sie im Objektinspektor im Eingabefeld für die Eigenschaft GestureManager (unter dem Knoten Touch) auf den Abwärtspfeil
        Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
        . Daraufhin wird im Feld GestureManager eine Liste der verfügbaren Gestenmanager angezeigt.
      3. Wählen Sie einen Gestenmanager in der Liste verfügbarer Gestenmanager aus:
        Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
    4. Wählen Sie im Formular-Designer die Komponente aus, die den Gestenmanager enthält, und öffnen Sie im Objektinspektor den Knoten Touch. Überprüfen Sie, ob im Feld GestureManager der Name anzeigt wird, den Sie dem GestureManager für diese Komponente zugewiesen haben.
  3. Für Desktop- und mobile Plattformen:
    1. Wählen Sie im Objektinspektor im Feld Touch | Gesten des Steuerelements die Geste(n), die Sie aktivieren möchten.
    2. Implementieren Sie die Ereignisbehandlungsroutine OnGesture (Prozedur) für jede Geste, die Sie für das Steuerelement aktivieren möchten, und behandeln Sie die entsprechende EventInfo.GestureId.
      Ein Beispiel einer Ereignisbehandlungsroutine finden Sie unter Implementieren der OnGesture-Ereignisbehandlungsroutine in Gesten in FireMonkey.

Siehe auch

Plattformspezifische Informationen

Codebeispiele

Beispiele