Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

Vcl.FileCtrl.TFilterComboBox.Filter

Aus RAD Studio API Documentation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Delphi

property Filter: string read FFilter write SetFilter stored IsFilterStored;

C++

__property System::UnicodeString Filter = {read=FFilter, write=SetFilter, stored=IsFilterStored};

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
property published
Vcl.FileCtrl.pas
Vcl.FileCtrl.hpp
Vcl.FileCtrl TFilterComboBox

Beschreibung

Enthält alle Dateimasken, die im Kombinationsfeld angezeigt werden.

Weisen Sie der Eigenschaft Filter die Namen und die damit verknüpften Masken zu, die im Filter-Kombinationsfeld angezeigt werden sollen. Eine Maske ist ein Dateiname mit optionalen Platzhaltern. Das Sternchen (*) steht für eine beliebige Anzahl beliebiger Zeichen. Das Fragezeichen (?) steht für ein beliebiges einzelnes Zeichen. Zur Laufzeit wird der Eigenschaft Mask der Dateifilter zugewiesen, den der Benutzer im Filter-Kombinationsfeld auswählt.

So können Sie der Eigenschaft Filter einen Wert für einen bestimmten Dateityp zuweisen:

Geben Sie einen beschreibenden Text für den Dateityp ein.

Geben Sie das Zeichen | ein (senkrechter Strich).

Geben Sie den Dateifilter ein.

Geben Sie vor und nach dem Zeichen | keine Leerzeichen ein.

Hierzu ein Beispiel:



FilterComboBox1.Filter := 'Text files|*.TXT';



FilterComboBox1->Filter = "Textdateien|*.TXT";



Wenn Sie der Eigenschaft Filter diesen String zuordnen, werden im Filter-Kombinationsfeld Textdateien angezeigt. Wählt der Benutzer diesen Eintrag aus, wird der Maske der Wert *.TXT zugewiesen.

Sie können mehrere Dateifilter angeben, indem Sie der Eigenschaft Filter eine durch das Zeichen | getrennte Aneinanderreihung von solchen Kombinationen zuweisen. In Filter kann eine beliebige Anzahl von Dateifiltern bis zur einer Stringlänge von 254 Zeichen festgelegt werden.

Hier ein Beispiel, das der Eigenschaft Filter zwei Dateifilter zuweist:



'Textdateien (*.TXT)|*.TXT|Pascal-Dateien (*.PAS)|*.PAS'



"Textdateien (*.TXT)|*.TXT|C++-Dateien (*.CPP)|*.CPP"



Im obigen Beispiel sind die Dateifilter auch als Text angegeben. Dies ist nicht erforderlich, ist aber eine übliche Konvention, die Benutzern verdeutlicht, was sie bei der Auswahl eines Dateifilters zu erwarten haben.

Der Maskenteil kann auch mehrere Dateifilter enthalten, die durch Semikolons getrennt werden:



'Alle Dateien|*.TXT;*.PAS;*.WB1'



"Alle Dateien|*.TXT;*.CPP;*.RC"



Siehe auch

Codebeispiele


Meine Werkzeuge
Übersetzungen
Assistenz