Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

Anwendungsspezifische Informationen

Aus RAD Studio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu API-Kategorien - Index

Dieses Thema führt die wichtigsten Member für den Zugriff auf anwendungsspezifische Informationen auf.

Member Beschreibung

Vcl.Forms.Application

Stellt Informationen auf Formularebene zur Verfügung.

System.CmdLine

Zeigt auf die beim Aufruf der Anwendung angegebenen Befehlszeilenargumente.

System.ParamCount

Gibt die Anzahl der in der Befehlszeile übergebenen Parameter zurück.

System.ParamStr

Gibt einen angegebenen Befehlszeilenparameter zurück.

System.CmdShow

Legt Flags für die Anzeige des Hauptfensters der Anwendung fest.

Konstanten von System.CompilerVersion

Bezeichnet die Versionsnummer des Delphi-Compilers.

System.DebugHook

Wird gesetzt, wenn eine Anwendung mit dem IDE-Debugger ausgeführt wird.

System.ExitCode

Enthält den Code zur Beendigung einer Anwendung.

System.ExitProcessProc

Gibt die letzte auszuführende Prozedur an, bevor die Anwendung heruntergefahren wird.

System.SysUtils.GetFileVersion

Gibt die Dateiversion zurück.

System.GetModuleFileName

Gibt den vollständig qualifizierten Dateinamen für ein Modul anhand seines Handles zurück.

System.SysUtils.GetModuleName

Gibt den vollständig qualifizierten Namen für ein Modul anhand seines Handles zurück.

Vcl.Forms.HintWindowClass

Legt die Fensterklasse für das Anzeigen von Hilfehinweisen fest.

System.InitProc

Ist die zuletzt installierte Initialisierungsprozedur.

System.IsConsole

Gibt an, ob das Modul als Konsolenanwendung compiliert wurde.

System.IsLibrary

Gibt an, ob das Modul eine gemeinsam genutzte Bibliothek ist.

System.IsMultiThread

Gibt an, ob eine Anwendung zusätzliche Threads über BeginThread oder TThread-Objekte erzeugt hat.

System.JITEnable

Steuert, wann der Just-in-Time-Debugger aufgerufen wird.

System.SysUtils.Languages

Führt die Gebietsschemata auf, die unterstützt werden.

System.MainInstance

Gibt das Instanzen-Handle der Hauptausführungsdatei an.

System.MainThreadID

Gibt das Instanzen-Handle für den Hauptausführungs-Thread des aktuellen Moduls an.

System.NoErrMsg

Steuert, ob die Anwendung eine Fehlermeldung anzeigt, wenn ein Laufzeitfehler auftritt.

Vcl.Menus.PopupList

Stellt die zentralisierte Behandlung von Windows-Botschaften an Popup-Menüs bereit.

Konstanten von System.RTLVersion

Bezeichnet die Versionsnummer der Delphi-Laufzeitbibliothek.

Vcl.Forms.Screen

Repräsentiert ein Bildschirmgerät.

System.SysUtils.Win32Platform

Gibt den Plattformbezeichner für Windows-Betriebssysteme an.

System.GetACP

Ermittelt den Bezeichner der aktuellen Windows-ANSI-Codeseite.

System.CPUCount

Repräsentiert die Anzahl der gefundenen CPUs.


Siehe auch

Codebeispiele

RAD Studio 10.2 Tokyo
In anderen Sprachen
Frühere Versionen
Assistenz