Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

Boost

Aus RAD Studio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Software-Add-ins von Fremdherstellern


Boost (EN) umfasst eine Reihe von C++-Bibliotheken, die die Programmiersprache C++ durch die Metaprogrammierung von Templates erheblich erweitern. In RAD Studio können Sie eine Untermenge von Boost installieren, die vollständig getestet und speziell für C++Builder vorkonfiguriert ist.

Unterstützte Versionen, Compiler und Plattformen

RAD Studio unterstützt verschiedene Versionen von Boost entsprechend dem zum Erzeugen Ihrer Anwendung verwendeten Compiler:

Plattform Compiler Boost-Version

32-Bit-Windows

BCC32

1.39.0

BCC32C

1.55.0

64-Bit-Windows

BCC64

1.55.0

OS X

BCCOSX

1.39.0

Android

BCCAARM

1.53.0

Android-Unterstützung

C++Builder unterstützt Boost für mobile Android-Plattformen mithilfe eines Fremdhersteller-Bibliotheks-Package. Sie können Boost für Android 1.53 mit Tools > GetIt-Package-Manager herunterladen.

Weitere Informationen finden Sie unter Boost for Android 1.53 (EN).

Hinweis: Boost für Android ist ein Bibliotheks-Package eines Fremdherstellers und wird von Embarcadero weder entwickelt noch gewartet. Embarcadero stellt keinen technischen Support für Bibliotheken von Fremdherstellern bereit.

Installieren von Boost

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um Boost zu installieren:

  • Wählen Sie Tools > GetIt-Package-Manager, und doppelklicken Sie auf das Boost-Package, um Boost mit dem GetIt-Package-Manager zu installieren.
  • Öffnen Sie die folgende Datei in einem Webbrowser, und klicken Sie auf den Download-Link unter "Boost-Bibliothek für C++Builder Tokyo":
    C:\Program Files (x86)\Embarcadero\Studio\19.0\available_downloads_de.htm
  • Wenn Sie über ein Medien-Kit von Embarcadero verfügen, finden Sie das Boost-Installationsprogramm im Medien-Kit.

Einbeziehen von Boost in Ihre Anwendungen

Sie können Header-Dateien von Boost genau wie jede andere Bibliothek einbeziehen. C++-Anwendungen verwenden automatisch die richtige Version von Boost für den Compiler, den Sie verwenden.

So verwenden Sie beispielsweise "minmax" in einer Anwendung, die Sie mit BCC32 erzeugen:

#include <boost/algorithm/minmax.hpp>

Verschiedene Versionen von Boost können unterschiedliche Header-Dateien oder eine andere API verwenden. Wenn Sie Ihre Anwendung mit Compilern erzeugen möchten, die verschiedene Versionen von Boost unterstützen, müssen Sie gegebenenfalls die bedingte Compilierung verwenden.

Die Include-Pfade von Boost werden in den folgenden Umgebungsvariablen in der IDE angegeben:

  • CG_BOOST_ROOT (BCC32, BCCOSX): C:\Program Files (x86)\Embarcadero\Studio\19.0\include\boost_1_39
  • CG_64_BOOST_ROOT (BCC32C, BCC64): C:\Program Files (x86)\Embarcadero\Studio\19.0\include\boost_1_55

Diese Variablen werden im Dialogfeld Tools > Optionen > Umgebungsoptionen > Umgebungsvariablen festgelegt.

Boost-Dokumentation

Über die folgenden Links können Sie die Online-Hilfe für die von RAD Studio unterstützten Versionen von Boost anzeigen:

Deinstallieren von Boost

Wenn Sie Boost mit dem GetIt-Package-Manager installiert haben, entfernen Sie Boost auch damit:

  1. Öffnen Sie RAD Studio, und wählen Sie Tools > GetIt-Package-Manager, um das Fenster "GetIt-Package-Manager zu öffnen.
  2. Suchen Sie den Eintrag "Boost". Sie können "Boost" in das Suchfeld eingeben, um die anderen Packages aus dem GetIt-Package-Manager herauszufiltern.
  3. Klicken Sie bei dem Eintrag "Boost" auf Deinstallieren.

Wenn Sie Boost mit einer anderen Installationsmethode installiert haben:

  1. Öffnen Sie die Windows-Systemsteuerung, und wählen Sie Programm deinstallieren.
  2. Doppelklicken Sie auf Boost-Bibliotheken für C++Builder <version>. Das Boost-Installationsprogramm wird gestartet.
  3. Wählen Sie auf der Seite Willkommen des Boost-Installationsprogramms die Option Entfernen, und klicken Sie auf Weiter.
  4. Klicken Sie auf der Seite Bereit zur Deinstallation auf Weiter.

Siehe auch

Beispiele

Meine Werkzeuge
RAD Studio 10.2 Tokyo
In anderen Sprachen
Frühere Versionen
Assistenz