Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

System.IOUtils.TDirectory.GetFileSystemEntries

Aus RAD Studio API Documentation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Delphi

class function GetFileSystemEntries(const Path: string): TStringDynArray;
class function GetFileSystemEntries(const Path: string;  const Predicate: TFilterPredicate): TStringDynArray;
class function GetFileSystemEntries(const Path,  SearchPattern: string): TStringDynArray; overload; static;
class function GetFileSystemEntries(const Path, SearchPattern: string;  const Predicate: TFilterPredicate): TStringDynArray; overload; static;
class function GetFileSystemEntries(const Path: string;  const SearchOption: TSearchOption; const Predicate: TFilterPredicate): TStringDynArray; overload; static;

C++

static System::DynamicArray<System::UnicodeString> __fastcall GetFileSystemEntries(const System::UnicodeString Path)/* overload */;
static System::DynamicArray<System::UnicodeString> __fastcall GetFileSystemEntries(const System::UnicodeString Path, const _di_TFilterPredicate Predicate)/* overload */;
static System::DynamicArray<System::UnicodeString> __fastcall GetFileSystemEntries(const System::UnicodeString Path, const System::UnicodeString SearchPattern)/* overload */;
static System::DynamicArray<System::UnicodeString> __fastcall GetFileSystemEntries(const System::UnicodeString Path, const System::UnicodeString SearchPattern, const _di_TFilterPredicate Predicate)/* overload */;
static System::DynamicArray<System::UnicodeString> __fastcall GetFileSystemEntries(const System::UnicodeString Path, const TSearchOption SearchOption, const _di_TFilterPredicate Predicate)/* overload */;

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
function public
System.IOUtils.pas
System.IOUtils.hpp
System.IOUtils TDirectory

Beschreibung

Gibt eine Liste der Dateien und Unterverzeichnisse im angegebenen Verzeichnis zurück.

Mit GetFileSystemEntries können Sie eine Liste der Dateien und Unterverzeichnisse in einem angegebenen Verzeichnis abrufen. GetFileSystemEntries gibt ein dynamisches Array mit Strings zurück, in dem jedes Element dem Namen einer Datei oder eines Unterverzeichnisses entspricht.

GetFileSystemEntries liegt in zwei Syntaxvarianten vor:

  • Die erste Variante übernimmt als Parameter nur den Pfad des Verzeichnisses, dessen Dateien und Unterverzeichnisse aufgelistet werden sollen.
  • Bei der zweiten Variante wird ein Suchmuster für Unterverzeichnisnamen angegeben.

Alle Varianten akzeptieren den optionalen Parameter TFilterPredicate zum Filtern der Ergebnisse.

Die folgende Tabelle enthält die von dieser Methode erwarteten Parameter.



Name Bedeutung

Path

Der Pfad des Verzeichnisses, dessen Unterverzeichnisse aufgelistet werden sollen.

SearchPattern

Die Maske für die Suche nach Verzeichnisnamen (z. B. werden mit "*app" alle Dateien und Verzeichnisse berücksichtigt, die mit "app" enden).

Predicate

Eine Routine, mit der unerwünschte Ergebnisse herausgefiltert werden können.



Anmerkung:  GetFileSystemEntries löst eine Exception aus, wenn der angegebene Pfad ungültig oder das Verzeichnis nicht vorhanden ist.

Siehe auch

Codebeispiele


Meine Werkzeuge
Übersetzungen
Assistenz