Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

Vcl.StdCtrls.TCustomListBox.MouseDown

Aus RAD Studio API Documentation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Delphi

procedure MouseDown(Button: TMouseButton; Shift: TShiftState;  X, Y: Integer); override;

C++

DYNAMIC void __fastcall MouseDown(System::Uitypes::TMouseButton Button, System::Classes::TShiftState Shift, int X, int Y);

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
procedure
function
protected
Vcl.StdCtrls.pas
Vcl.StdCtrls.hpp
Vcl.StdCtrls TCustomListBox

Beschreibung

Ist der Dispatcher für OnMouseDown-Ereignisse.

Vcl.StdCtrls.TCustomListBox.MouseDown erbt von Vcl.Controls.TControl.MouseDown. Der folgende Inhalt bezieht sich auf Vcl.Controls.TControl.MouseDown.

Ist der Dispatcher für OnMouseDown-Ereignisse.

Überschreiben Sie die als protected deklarierte Methode MouseDown, um zusätzlich zum Aufruf der Ereignisbehandlungsroutine für OnMouseDown weitere Aktionen durchzuführen, wenn der Benutzer die Maustaste drückt, während sich die sensitive Zone des Mauszeigers innerhalb des Steuerelements befindet.

Der Parameter Button gibt an, welche Maustaste der Benutzer gedrückt hat. Der Parameter Shift gibt an, welche Sondertaste (UMSCHALT, STRG oder ALT) beim Klicken gedrückt wurde. X und Y geben die Pixel-Koordinaten des Mauszeigers im Client-Bereich des Steuerelements an.

Ein Steuerelement ruft MouseDown als Reaktion auf Windows-Botschaften für Mausklicks auf (WM_LBUTTONDOWN, WM_MBUTTONDOWN, WM_RBUTTONDOWN). Die Botschaftsparameter werden dekodiert und als Sondertaste und Position in den Parametern Shift, X und Y übergeben. Aus dem Wert des Parameters Button kann ermittelt werden, welche Maustaste gedrückt wurde (die linke, die rechte oder die mittlere).

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Übersetzungen
Assistenz