Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

System.Classes.CheckSynchronize

Aus RAD Studio API Documentation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Delphi

function CheckSynchronize(Timeout: Integer = 0): Boolean;

C++

extern DELPHI_PACKAGE bool __fastcall CheckSynchronize(int Timeout = 0x0);

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
function public
System.Classes.pas
System.Classes.hpp
System.Classes System.Classes

Beschreibung

Ermöglicht die Synchronisierung von Hintergrund-Threads mit dem Haupt-Thread.

In einer GUI-Anwendung muss CheckSynchronize nicht aufgerufen werden. Dies erfolgt automatisch durch das Anwendungsobjekt. In einer Nicht-GUI-Anwendung muss CheckSynchronize aufgerufen werden, wenn die Methode Synchronize der Klasse TThread verwendet wird. Weisen Sie dazu der Variable WakeMainThread eine Prozedur zu, die CheckSynchronize aufruft.

CheckSynchronize sorgt für die Synchronisierung der Hintergrund-Threads mit dem Haupt-Thread. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass Methodenaufrufe im Hintergrund-Thread sicher sind.

Wenn die Synchronisierung erfolgreich war, gibt CheckSynchronizeTrue zurück, andernfalls False.

Warnung:  Ändern Sie WakeMainThread bei GUI-Anwendungen nicht, weil eine temporäre Behandlungsroutine zugewiesen wurde. Konsolenanwendungen können WakeMainThread eine Behandlungsroutine zuweisen, weil die Anwendung nicht über den Aufruf zur Thread-Synchronisierung benachrichtigt werden muss. Wenn Ihre Konsolenanwendungen eine Behandlungsroutine zuweist, stellt dies eine Optimierung dar. Die Synchronisierung selbst muss mit CheckSynchronize durchgeführt werden.

Siehe auch

RAD Studio 10.2 Tokyo
Übersetzungen
Assistenz