Prozess laden: Extern

Aus RAD Studio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Menü "Start"

Start > Prozess laden > Extern

Stellt eine Verbindung zu einem Remote-Computer her, auf dem der externe Debug-Server ausgeführt wird, und startet eine Sitzung mit dem externen Debugger.

Element Beschreibung

Debugger

Wählen Sie den der Zielplattform des Remote-Prozesses entsprechenden Debugger aus:

  • Embarcadero Win32-Debugger ist der integrierte Standard-Debugger für 32-Bit-Windows-Anwendungen.
  • Embarcadero Win64-Debugger ist speziell für das Debuggen von Anwendungen ausgelegt, die auf 64-Bit-Windows ausgeführt werden.
  • Embarcadero OS X-Debugger ist speziell für das Debuggen von Anwendungen ausgelegt, die auf einem Mac mit OS X oder dem iOS-Simulator ausgeführt werden.
  • Embarcadero iOS32-Geräte-Debugger ist speziell für das Debuggen von Anwendungen ausgelegt, die auf 32-Bit-und 64-Bit-iOS-Geräten ausgeführt werden.
  • Embarcadero iOS64-Geräte-Debugger ist speziell für das Debuggen von Anwendungen ausgelegt, die auf 64-Bit-iOS-Geräten ausgefürt werden.
  • Embarcadero Android-Debugger ist speziell für das Debuggen von Anwendungen ausgelegt, die auf dem Android-Gerät ausgeführt werden.
    Hinweis: Prozess laden: Extern wird nicht für den Embarcadero Android-Debugger unterstützt.

Remote-Pfad

Gibt den Pfad zu der ausführbaren Datei des Prozesses an, den Sie laden möchten.

Füllen Sie dieses Feld entsprechend der verwendeten Debugging-Lösung aus:

  • Wenn Sie die neue Remote- und geräteübergreifende Debugging-Lösung verwenden, geben Sie den Pfad auf eine der folgenden Arten ein:
    • Als absoluten Pfad zu dem zu ladenden Prozess.
    • Als relativen Pfad, der mit den Zeichen ./ (Punkt-Schrägstrich) beginnt, die in diesem Feld bereits enthalten sind.
      Ein ./-(Punkt-Schrägstrich-)Pfad ist relativ zum Verbindungsprofilverzeichnis auf dem Computer, auf dem der Platform Assistant-Server (dem Standardspeicherort der dem aktuellen Verbindungsprofil zugeordneten Ausgabedateien) ausgeführt wird. Das heißt, ein Remote-Pfad, der mit ./ (Punkt-Schrägstrich) beginnt, ist relativ zu dem Benutzername-Profilname-Verzeichnis auf dem Zielcomputer. Weitere Informationen über die dem Platform Assistant und den Verbindungsprofilen zugeordneten Verzeichnisse finden Sie unter Das Scratch-Verzeichnis.
  • Wenn Sie die alte Remote-Debugging-Lösung verwenden, geben Sie den Pfad zu der ausführbaren Datei auf dem Remote-Computer ein.
    In diesem Fall ist der Remote-Pfad relativ zu dem Verzeichnis, das den externen Debug-Server (rmtdbg) enthält.

Remote-Host

Gibt den Namen oder die TCP/IP-Adresse des Remote-Computers an, auf dem die Anwendung ausgeführt wird.

Füllen Sie dieses Feld entsprechend der verwendeten Debugging-Lösung aus:

Diese beiden Schritte ermöglichen, die Verwendung des integrierten Debuggers in der IDE zum Debuggen einer Remote- oder geräteübergreifenden Anwendung.
  • Wenn Sie die alte Remote-Debug-Lösung verwenden:
    • Der Remote-Debug-Server (wie rmtdbg.exe für 32-Bit-Windows) muss auf dem Remote-Computer ausgeführt werden. Für jede unterstützte Zielplattform sind verschiedene Remote-Debug-Serverdateien vorhanden.
    • Wenn beim Start des Remote-Debug-Servers ein Port angegeben wurde, geben Sie nach dem Host-Namen einen Doppelpunkt gefolgt von dem Port ein.
    • Wenn Sie beispielsweise den Port 8000 festgelegt haben, geben Sie den Remote-Host als hostname:8000 oder 127.0.0.1:8000 an. Andernfalls wird der Standard-Port 64447 verwendet.

Parameter

Geben Sie hier die Befehlszeilenargumente ein, die beim Starten an Ihre Anwendung bzw. an die Host-Anwendung übergeben werden sollen.

Arbeitsverzeichnis

Geben Sie hier das Debug-Verzeichnis an. Standardmäßig wird das Verzeichnis mit der ausführbaren Datei der Anwendung verwendet.

Nach dem Laden

Gibt den Code (sofern vorhanden) an, der nach dem Laden des Prozesses ausgeführt werden soll. Folgende Optionen stehen zur Auswahl:

Nicht ausführen

Entspricht dem Starten der Debug-Sitzung mit dem Befehl Start > Einzelne Anweisung (F7).

Lädt die ausführbare Datei, führt sie aber nicht aus.

Bis zu Programmeintrittspunkt ausführen

Entspricht dem Starten der Debug-Sitzung mit dem Befehl Start > Gesamte Routine (F8).

Nur für C++; führt den Prozess bis zum ersten Eintrittspunkt, wie z. B. main(), aus.

Bis zu erstem Quelltext ausführen

Entspricht dem Starten der Debug-Sitzung mit dem Befehl Start > Nächste Quelltextzeile (Umschalt+F7).

Führt den Prozess bis zur ersten Quelltextzeile aus.

Ausführen

Entspricht dem Starten der Debug-Sitzung mit dem Befehl Start > Start (F9).

Führt den Prozess vollständig im Debugger aus.

Starter-Anwendung verwenden

Wird aktuell nicht verwendet.


Siehe auch