Dateien für das externe Debuggen vorbereiten

Aus RAD Studio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Remote-Debugging - Alte Verfahren

Hinweis: In diesem Thema wird die Vorbereitung von Dateien für das Debuggen mit dem alten Remote-Debugger beschrieben.

Hinweis: Obwohl die herkömmliche Lösung für das Remote-Debugging weiterhin unterstützt wird, sollten Sie die neue Lösung für Remote- und geräteübergreifendes Debugging verwenden. Damit können Sie:

  • Mit dem integrierten Debugger Remote- und geräteübergreifende Anwendungen debuggen.
  • Mit dem Bereitstellungs-Manager Ihre Anwendungen konfigurieren und bereitstellen.

Programm- und Symboldateien müssen nach ihrer Compilierung auf den externen Computer kopiert werden. Für die Erzeugung dieser Dateien müssen auf dem lokalen Computer die entsprechenden Optionen festgelegt werden.

So bereiten Sie Dateien für das Debuggen auf einem externen Computer vor:

  1. Öffnen Sie das Projekt auf dem lokalen Computer.
  2. Für Delphi, wählen Sie Projekt > Optionen > Linken, und aktivieren Sie die Option Mit externen Debug-Symbolen. Diese Einstellung veranlasst den Compiler zur Erstellung einer Symboldatei. Delphi-Projekte können RSM- und TDS-Debug-Dateien generieren.

Hinweis für Delphi: Beim Festlegen der Compiler- und Linker-Optionen ist es wichtig – wie beim lokalen Debuggen –, die Option Optimierung zu deaktivieren und Stack-Frames (auf der Seite Compilieren) zu aktivieren. Öffnen Sie zur Überprüfung, ob die Compiler- und Linker-Optionen korrekt festgelegt sind, die Projekte-Fenster, doppelklicken Sie zur Auswahl des Debug-Build auf die Build-Konfiguration Debug, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Bearbeiten.

  1. Compilieren Sie das Projekt auf dem lokalen Computer.
  2. Kopieren Sie die Programm- und Symboldateien für das Projekt auf den externen Computer.
  3. Wählen Sie Start > Prozess laden.
  4. Geben Sie im Feld Suchpfad der Debug-Symbole das Verzeichnis an, in das die Symboldateien kopiert werden sollen.
  5. Klicken Sie auf OK.

Siehe auch