Hinzufügen von Unit-Gültigkeitsbereichsnamen für eigene Komponenten

Aus RAD Studio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Unit-Gültigkeitsbereichsnamen


Wenn Sie eigene Komponenten entwickeln, können Sie Unit-Gültigkeitsbereichsnamen für neue und vorhandene Projekte hinzufügen.

Hinzufügen von Unit-Gültigkeitsbereichsnamen zu neuen und vorhandenen Projekten (Empfohlen)

Normalerweise müssen Komponentenentwickler keinen Unit-Gültigkeitsbereichsnamen für ihre Komponenten bereitstellen, da der hinzugefügte uses-Eintrag automatisch bereichsabhängig ist. Wenn Sie eigene Komponenten entwickeln, können Sie neuen und vorhandenen Projekten Unit-Gültigkeitsbereichsnamen anhand der unten beschriebenen Schritte hinzufügen. Nicht mehr benötigte Unit-Gültigkeitsbereichsnamen können auch entfernt werden.

  1. Suchen Sie nach dem Registrierungsschlüssel HKEY_CURRENT_USER\Software\Embarcadero\BDS\\Library\Bibliotheksname. Dabei steht Bibliotheksname für die unterstützte Zielplattform (Win32, Win64, OSX32, Android32, iOSDevice32, iOSDevice64, iOSSimulator).
  2. Legen Sie im Bibliotheksverzeichnis für Ihre unterstützte Zielplattform (Bibliotheksname) den folgenden Schlüssel an: CompatibilityUnitScopes
  3. Fügen Sie einen Stringwert hinzu:
    • Wertname = Herstellername. Herstellername ist der Unternehmensname des Komponentenentwicklers.
    • Wertdaten = Unit-Gültigkeitsbereiche. Unit-Gültigkeitsbereiche sind durch Semikolon getrennte Unit-Gültigkeitsbereichsnamen.

Der folgende Registrierungsschlüssel fügt drei Kompatibilitäts-Unit-Gültigkeitsbereichsnamen (NewComp, OldComp und MyComp) für den Hersteller MyComponentCompany hinzu (Win32-Plattform):

HKEY_CURRENT_USER\Software\Embarcadero\BDS\\Library\Win32\CompatibilityUnitScopes
MyComponentCompany=MyComp;NewComp;OldComp

Das oben beschriebene Verfahren wird EMPFOHLEN, weil die Unit-Gültigkeitsbereichsnamen entfernt werden können, wenn die Namen nicht erforderlich sind.

Hinzufügen von Unit-Gültigkeitsbereichsnamen zu jedem Projekt unabhängig von dessen Status

Dieses Verfahren wird NICHT EMPFOHLEN: Es verlangsamt die Compilierung für alle Projekte, auch für solche, die kein Namespace-Präfix (Unit-Gültigkeitsbereichsnamen) erfordern.

  1. Ändern Sie den Registrierungsschlüssel = "HKEY_CURRENT_USER\Software\Embarcadero\BDS\\Library\<Plattformschlüssel>\Namespace Search Path". <Plattformschlüssel> kann [Win32, Win64, OSX32, Android32, iOSDevice32, iOSDevice64, iOSSimulator] sein.
  2. Geben Sie durch Semikolon getrennte Unit-Gültigkeitsbereichsnamen ein.
  3. Setzen Sie den Registrierungswert "Namespace Search Path".

Siehe auch