Anzeigen: Delphi C++
Anzeigeeinstellungen

Data.DB.TWideStringField

Aus RAD Studio API Documentation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Data.DB.TStringFieldData.DB.TFieldSystem.Classes.TComponentSystem.Classes.TPersistentSystem.TObjectTWideStringField

Delphi

TWideStringField = class(TStringField)

C++

class PASCALIMPLEMENTATION TWideStringField : public TStringField

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
class public
Data.DB.pas
Data.DB.hpp
Data.DB Data.DB

Beschreibung

TWideStringField repräsentiert ein großes String-Feld in einer Datenmenge.

TWideStringField kapselt das fundamentale Verhalten von großen String-Feldern. Große String-Felder sind mit einfachen String-Feldern vergleichbar. Die Speicherkapazität von großen String-Feldern ist aber praktisch unbegrenzt und der Server gibt diese Felder ausdrücklich als WideString und nicht als String zurück. Ein Beispiel für ein WideString-Feld ist das Unicode-Feld in Microsoft SQL Server. In jeder anderen Hinsicht dienen WideString-Felder demselben Zweck wie String-Felder.

Wenn Sie während des Entwurfs mithilfe des Felder-Editors eine persistente Feldkomponente für das WideString-Feld erstellen, können Sie es zur Laufzeit über seinen Namen ansprechen. Verwenden Sie dynamische Feldomponenten, so haben Sie über die Eigenschaft Fields oder die Methode FieldByName der Datenmenge Zugriff auf die TWideStringField-Instanz.

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Übersetzungen
Assistenz