Methoden von FireDAC.Comp.Client.TFDConnection

Aus RAD Studio API Documentation
Wechseln zu: Navigation, Suche

GeerbteProtected
_AddRefprotectedWird aufgerufen, wenn eine Anwendung eine Komponentenschnittstelle verwendet.
_ReleaseprotectedWird aufgerufen, wenn eine Anwendung eine Komponentenschnittstelle freigibt.
AbortJobpublicMit der Methode AbortJob brechen Sie alle laufenden Datenmengenoperationen für diese Verbindung ab.
AfterConstructionpublicReagiert, nachdem der letzte Konstruktor ausgeführt wurde.
AfterReuseprotected
ApplyUpdates (veraltet)publicÜbernimmt Änderungsprotokolle der angegebenen Datenmengen für das DBMS.
AssignpublicWeist dieser Verbindung alle Eigenschaften einer anderen Verbindung zu.
AssignToprotectedKopiert die Eigenschaften eines Objekts in ein Zielobjekt.
AsyncScheduleprotected
AttachClientprotected
BeforeDestructionpublicFührt alle erforderlichen Aktionen aus, bevor der erste Destruktor aufgerufen wird.
BeforeReuseprotected
BeginInvokepublicFührt einen asynchronen Aufruf der in AProc oder AFunc angegebenen Methode durch.
CanObserveprotected
ChangeNameprotectedWeist der als private deklarierten, internen Eigenschaft Name den im Parameter NewName übergebenen String zu.
CheckActivepublicÜberprüft, ob die Verbindung aktiv ist.
CheckConnectionDefpublicÜberprüft, ob die Verbindungsdefinition korrekt gefüllt wird.
CheckDisposedprotected
CheckInactivepublicÜberprüft, ob die Verbindung inaktiv ist.
CheckOnlinepublicÜberprüft, ob sich die Verbindung im Online-Modus befindet.
ClassInfopublicGibt einen Zeiger auf die Tabelle mit den Laufzeittypinformationen (RTTI) für den Objekttyp zurück.
ClassNamepublicGibt in einem String den Typ einer Objektinstanz zurück (nicht den Typ der als Argument übergebenen Variable).
ClassNameIspublicErmittelt, ob ein Objekt einen bestimmten Typ besitzt.
ClassParentpublicGibt den Typ des direkten Vorfahren einer Klasse zurück.
ClassTypepublicGibt die Klassenreferenz der Objektklasse zurück.
CleanupInstancepublicÜbernimmt in einer Klasse die Instanzauflösung von langen Strings, Varianten und Schnittstellenvariablen.
CloneConnectionpublicErstellt einen Klon des aktuellen Verbindungsobjekts und weist die meisten Eigenschaftswerte dieser Verbindung dem geklonten Verbindungsobjekt zu.
ClosepublicSchließt die Verbindung.
CommitpublicSpeichert Datenänderungen dauerhaft, die in der aktuellen Transaktion vorgenommen wurden, und beendet optional die aktuellen Transaktionen.
CommitRetainingpublicSpeichert die Datenänderungen dauerhaft, die in der aktuellen Transaktion vorgenommen wurden, ohne die aktuelle Transaktion zu beenden.
Createpublic
DecodeObjectNamepublicZerlegt den Namen des DB-Objekts in Teile.
DefaultHandlerpublicStellt eine Schnittstelle für eine Methode bereit, die die Botschafts-Records verarbeitet.
DefinePropertiesprotectedLegt Methoden fest, mit denen die nicht als published deklarierten Daten eines Objekts in einem Stream (z.B. in einer Formulardatei) gespeichert werden können.
Destroypublic
DestroyComponentspublicGibt alle untergeordneten Komponenten frei.
DestroyingpublicZeigt an, dass die Komponenten und alle ihr untergeordneten Komponenten in Kürze freigegeben werden.
DetachClientprotected
DispatchpublicRuft auf der Grundlage des Parameters Message Methoden zur Botschaftsverarbeitung auf.
DisposeOfpublicDisposeOf veranlasst die Ausführung des Destruktors in einem Objekt.
DoConnectprotected
DoDisconnectprotected
DoLoginprotected
DoLostprotected
DoRecoverprotected
DoRestoredprotected
DoValidateNameprotected
EncodeObjectNamepublicStellt den Namen eines DB-Objekts aus seinen Teilen zusammen.
EndFunctionInvokepublicBlockiert den Aufrufer, bis das angegebene ASyncResult fertiggestellt ist.
EndInvokepublicBlockiert den Aufrufer, bis das angegebene ASyncResult fertiggestellt ist.
EqualspublicÜberprüft, ob die aktuelle Instanz und der Obj-Parameter gleich sind.
ExecSQLpublicFührt eine SQL-Anweisung aus und gibt die Anzahl der betroffenen Zeilen zurück.
ExecSQLScalarpublicFührt eine SQL-Anweisung aus.
ExecuteActionpublicFührt eine Aktion aus.
FieldAddresspublicLiefert die Adresse eines als published deklarierten Objektfeldes.
FindComponentpublicGibt an, ob der Komponente eine bestimmte Komponente untergeordnet ist.
FreepublicLöst die Instanz eines Objekts auf und gibt nötigenfalls den zugehörigen Speicher frei.
FreeInstancepublicGibt den Speicherbereich frei, der mit einem vorangegangenen Aufruf der Methode NewInstance reserviert wurde.
FreeNotificationpublicStellt sicher, dass AComponent von der bevorstehenden Freigabe der Komponente benachrichtigt wird.
FreeOnReleasepublicGibt die Schnittstellenreferenz für Komponenten frei, die aus COM-Klassen erstellt wurden.
GetADDataSetprotected
GetCatalogNamespublicFüllt eine Stringliste mit den Namen von Katalogen aus einer DB.
GetChildOwnerprotectedGibt den Eigentümer einer untergeordneten Komponente zurück, die aus einem Stream gelesen wird.
GetChildParentprotectedGibt den Vorfahr oder, wenn ein solcher nicht existiert, den Eigentümer einer untergeordneten Komponente zurück, die aus einem Stream gelesen wird.
GetChildrenprotectedZählt alle untergeordneten Komponenten auf.
GetConnectedprotected
GetDataSetprotectedGibt die Datenmenge mit dem angegebenen Index in der Array-Eigenschaft DataSets zurück.
GetDataSetCountprotectedGibt den Wert der Eigenschaft DataSetCount zurück.
GetDeltaStreamsprotected
GetDisposedprotected
GetEnumeratorpublicGibt einen TComponentEnumerator zurück.
GetFieldNamespublicFüllt eine Stringliste mit den Namen von Tabellenfeldern.
GetGeneratorNamespublicFüllt eine Stringliste mit den Namen von Generatoren, Sequenzen u. a. aus einer Datenbank.
GetHashCodepublicGibt einen Integerwert zurück, der den Hash-Code enthält.
GetIDsOfNamesprotectedOrdnet ein einzelnes Element und eine optionale Argumentmenge einer korrespondierenden Menge von Integer-Dispatch-Bezeichnern (dispIDs) zu.
GetIndexNamespublicGibt eine Liste der Tabellenindizes der Datenbank zurück.
GetInfoReportpublicFüllt eine Stringliste mit einem detaillierten Bericht über den Verbindungsstatus.
GetInterfacepublicErmittelt eine angegebene Schnittstelle.
GetInterfaceEntrypublicLiefert den Eintrag für eine bestimmte, in einer Klasse implementierte Schnittstelle zurück.
GetInterfaceTablepublicGibt einen Zeiger auf eine Struktur zurück, die alle für eine bestimmte Klasse definierten Schnittstellen enthält.
GetKeyFieldNamespublicFüllt eine Stringliste mit den Namen der Schlüsselfelder aus einer Tabelle.
GetLastAutoGenValuepublicGibt den letzten automatisch generierten Wert zurück.
GetNameprotected
GetNamePathpublicGibt einen vom Objektinspektor verwendeten String zurück.
GetObserversprotectedGetter-Methode von Observers.
GetOwnerprotectedGibt den Eigentümer einer Komponente zurück.
GetPackageNamespublicFüllt eine Stringliste mit den Namen der Pakete aus einer DB.
GetParentprotected
GetParentComponentpublicGibt die übergeordnete Komponente zurück.
GetSchemaNamespublicFüllt eine Stringliste mit den Namen von Schemas aus einer DB.
GetStoredProcNamespublicFüllt eine Stringliste mit den Namen der gespeicherten Prozeduren aus einer DB.
GetTableNamespublicFüllt eine Stringliste mit den Namen von Tabellen aus einer DB.
GetTypeInfoprotectedErmittelt die Typinformationen für ein Objekt.
GetTypeInfoCountprotectedGibt die Anzahl der Typinformations-Schnittstellen zurück, die ein Objekt bereitstellt (entweder 0 oder 1).
HandleConnectionLostprotected
HandleConnectionRecoverprotected
HandleConnectionRestoredprotected
HandleDisconnectCommandsprotected
HandleExceptionprotected
HandleTxOperationprotected
HasParentpublicÜberprüft, ob die Komponente eine übergeordnete Komponente hat.
InheritsFrompublicLegt die Art der Beziehung zwischen zwei Objekttypen fest.
InitInstancepublicSetzt alle Speicherzellen in dem für ein neues Objekt reservierten Bereich auf Null und initialisiert den Zeiger auf die Tabelle der virtuellen Methoden der Instanz.
InsertComponentpublicMacht die Komponente zum Eigentümer einer bestimmten Komponente.
InstanceSizepublicGibt für jede Instanz des Objekttyps die Größe in Byte zurück.
InvokeprotectedStellt den Zugriff auf die Eigenschaften und Methoden eines Automatisierungsobjekts bereit, wenn die Komponente als Container für ein Automatisierungsobjekts dient.
IsImplementorOfpublicGibt an, ob die Komponente eine bestimmte Schnittstelle implementiert.
Loadedprotected
MethodAddresspublicGibt die Adresse einer Klassenmethode anhand des Namens zurück.
MethodNamepublicGibt den Namen einer Klassenmethode per Adresse zurück.
NewInstancepublicWeist für eine Instanz eines Objekttyps Speicher zu und gibt einen Zeiger auf die neue Instanz zurück.
Notificationprotected
ObserverAddedprotected
OfflinepublicVersetzt die Verbindung in den Offline-Modus.
OnlinepublicSetzt die Verbindung in den Online-Modus.
OpenpublicÖffnet die Verbindung zur Datenbank.
operator ()public
PaletteCreatedprotectedWird beim Einfügen einer Komponente aus der Komponentenpalette aufgerufen.
PingpublicÜberprüft, ob eine Verbindung mit dem DBMS-Server besteht.
QualifiedClassNamepublicGibt den qualifizierten Namen der Klasse zurück.
QueryInterfaceprotectedGibt eine Referenz auf ein angegebenes Interface zurück, wenn die aktuelle Komponente dieses Interface unterstützt.
ReadStateprotectedLiest den Status der Komponente.
ReferenceInterfacepublicErstellt oder entfernt die internen Verknüpfungen, die zu einer Benachrichtigung der Komponente führen, wenn das implementierende Objekt einer bestimmten Schnittstelle freigegeben wird.
RefreshMetadataCachepublicVerwirft den Metadaten-Zwischenspeicher.
RegisterClientprotectedRegistriert ein Objekt, das von der Verbindungskomponente verwendet wird.
ReleaseClientspublicFührt eine Operation zur Freigabe von Ressourcen für alle zugehörigen Datenmengen und Anweisungen durch.
RemoveComponentpublicEntfernt eine angegebene Komponente aus der Komponentenliste.
RemoveFreeNotificationpublicDeaktiviert die Freigabebenachrichtigung, die von der Methode FreeNotification aktiviert wurde.
RemoveFreeNotificationsprotectedBenachrichtigt alle untergeordneten Komponenten über die unmittelbare Freigabe ihrer Eigentümerkomponente.
RollbackpublicAnnulliert alle Datenänderungen, die in der aktuellen Transaktion vorgenommen wurden, und beendet optional die Transaktion.
RollbackRetainingpublicAnnulliert alle Datenänderungen, die in der aktuellen Transaktion vorgenommen wurden, ohne die aktuelle Transaktion zu beenden.
SafeCallExceptionpublicFängt Exceptions in Methoden ab, die mit der Aufrufkonvention safecall deklariert wurden.
SendConnectEventprotectedInformiert alle registrierten Objekt über das Öffnen oder Schließen einer Verbindung.
SetAncestorprotectedEntfernt oder setzt den csAncestor-Status in der Eigenschaft ComponentState der Komponente.
SetChildOrderprotectedLegt die visuelle Reihenfolge eines untergeordneten Steuerelements fest.
SetConnectedprotected
SetDesigningprotectedStellt sicher, dass bei den zur Entwurfszeit eingefügten Komponenten das Entwurfsmodus-Flag gesetzt ist.
SetDesignInstanceprotectedStellt sicher, dass bei den zur Entwurfszeit eingefügten Komponenten das Entwurfsmodus-Flag gesetzt ist.
SetInlineprotectedSetzt das csInline-Bit der Eigenschaft ComponentState.
SetNameprotectedWeist den Wert der Eigenschaft Name zu.
SetOwnerprotected
SetParentComponentprotectedLegt die übergeordnete Komponente fest.
SetSubComponentpublicBestimmt, ob die Komponente eine Unterkomponente ist.
SetTransactionprotected
SetUpdateTransactionprotected
StartTransactionpublicStartet eine neue Datenbanktransaktion.
ToStringpublicGibt einen String zurück, der den Klassennamen enthält.
Tracepublic
UnitNamepublicGibt den Namen der Unit zurück, in der die Klasse definiert ist.
UnitScopepublicGibt den Unit-Gültigkeitsbereich der Klasse zurück.
UnRegisterClientprotected
UpdateActionpublicAktualisiert den Status einer Aktion.
UpdatedprotectedLöscht das Flag csUpdating der Eigenschaft ComponentState, wenn die Aktualisierung der Komponente beendet ist.
UpdateRegistryprotectedStellt die Schnittstelle für eine Methode bereit, die der Registrierung Typbibliotheks- und Versionsinformationen für Komponenten hinzufügt, die COM-Schnittstellen implementieren.
UpdatingprotectedSetzt den Status csUpdating in die Eigenschaft ComponentState der Komponente.
ValidateContainerprotectedPrüft, ob ein Objekt in einen Container eingefügt werden kann.
ValidateInsertprotectedStellt die Schnittstelle für eine Methode dar, die eine untergeordnete Komponente vor dem Einfügen überprüft.
ValidateRenameprotectedStellt sicher, dass die Änderung des Namens einer untergeordneten Komponente keinen Namenskonflikt erzeugt.
WriteStateprotectedSchreibt den Status der Komponente.